Aktuell

Bericht über unser erfolgreiches Fussballprojekt
Im Magazin des Ostschweizer Fussballverbandes wird bereits zum 10. Mal über unser erfolgreiches Fussballprojekt berichtet. Lesen Sie hier.

 

Adonis
Der 9-jährige Adonis spricht in einem Video über seine Leidenschaft für den Fussball und das Fussball-Projekt von Camaquito. Wir haben ihn Zuhause in einem Aussenquartier der Stadt Camagüey besucht. Dort lebt er mit seiner Mutter und Grossmutter. Mehr dazu hier.

 

Reinier Elizarde aus Camagüey
Reinier ist seit 10 Jahren bei Camaquito und spielt heute eine zentrale Rolle bei der Projektarbeit. Im Video erzählt er von seinem Weg vom Veterinär zum Clown bis hin zum Projektpartner. Mehr dazu.

 

Die erstaunliche Gabe des Mark Kuster
Lesen Sie das Online Interview vom 20. Juli 2020 auf ZigarrenZone.

 

Jessica von "La Andariega"
Jessica aus Camagüey ist seit 3 Jahre Mitglied von "La Andariega". Ein Beispiel, wie wichtig kulturelle Projekte sind und wie nachhaltig wir unsere Spenden in Kuba investieren. Hier geht es zum Video.


Kuba in München

Haben Sie Lust, ehrenamtlich bei Camaquito mitzuwirken? So können Sie einen nachhaltigen Beitrag an die Kinder und Jugendlichen in Kuba leisten. Wir suchen für unser Team in der Region München Ehrenamtliche für administrative Aufgaben sowie Unterstützung im Fundraising und in der Buchhaltung. Bei Interesse bitte beim Gründer Mark Kuster melden.

 

Kuba und Camaquito gemeinsam gegen den COVID-19
Camaquito wird Ersatzteile für das Testgerät des Mikrobiologie-Labors in Santiago de Cuba spenden. Dieses Gerät wird täglich für die Durchführung der Covid-19-Tests verwendet, die die Krankheit bestätigen. Dieses Labor verarbeitet derzeit Proben aus den Provinz Santiago de Cuba, Granma, Las Tunas, Holguín, Guantánamo und Camagüey. Aus diesem Grund werden Ersatzteile benötigt, um die für diese Tests erforderliche höchste Effizienz aufrechtzuerhalten.


Wie ist die aktuelle Situation in Kuba?

Auch in Kuba steigt die Zahl der Infizierten täglich. Gemäss den kubanischen Behörden werden aktuell 1537 infizierte Personen sowie 64 Todesfälle verzeichnet. Der Höhepunkt der Infektionen soll in der ersten Mai-Hälfte erreicht werden. Dies hat zur Folge, dass im Moment auch alle Aktivitäten von Camaquito in Kuba gestoppt sind. Das bedeutet aber nicht, dass unsere Projektpartner auf "Zwangsurlaub" sind. Wir sind in ständigem Austausch und nutzen diese Zeit, um die administrativen Aufgaben zu professionalisieren. Camaquito übernimmt in Kuba eine Vorreiterrolle indem wir allen unseren Projektpartnern ein "Home-Office" zur Verfügung stellen. Auch in Kuba ist der Wunsch gross, in absehbarer Zeit wieder zur Normalität zurückkehren zu können und die wichtigen Aktivitäten für unsere Kinder fortzusetzen.   

In Europa stellen wir leider bereits jetzt einen Spendenrückgang fest, welcher aufgrund der aktuellen Situation leider zu erwarten war. Wir hoffen, dass sich dies gegen Ende Jahr und im Jahr 2021 wieder normalisieren wird. Dank einer langjährigen, guten Finanzplanung können wir Ihnen erfreulicherweise mitteilen, dass unsere Liquidität für die nächsten Monate gesichert ist und somit alle geplanten sportlichen und soziokulturellen Aktivitäten umgesetzt werden können. Was die neuen geplanten Projekte für dieses Jahr betrifft, so müssen wir einige von ihnen auf das nächste Jahr verschieben.
Aber: "Verschoben ist nicht aufgehoben." Natürlich immer vorausgesetzt, dass sich die Spendeneinahmen wieder normalisieren - umso mehr freuen wir uns auf Ihre Unterstützung!





Neues Projekt in der Altstadt von Havanna

Informieren Sie sich über unser neues Projekt "Inklusion im historischen Zentrum der Altstadt von Havanna."

 

Ehrenamtliche Mitarbeiterin oder Mitarbeiter gesucht!

Camaquito Deutschland sucht eine ehrenamtliche Sekretärin oder einen ehrenamtlichen Sekretär.

Lesen Sie hier den Stellenbeschrieb. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Neue Plattform - "Spenden mit Genuss"
"Sich Zeit nehmen, sich am Genuss erfreuen, Gespräche pflegen und dabei soziale Verantwortung übernehmen – diese Fähigkeit macht den Menschen zu etwas Besonderem."

"Spenden mit Genuss" – das ist unsere Philosophie, mit welcher wir nun mit einer neuen Homepage online gegangen sind. Mit dieser Plattform gehen wir über das traditionelle Spenden hinaus und vereinen weltweit Geniesserinnen und Geniesser, welche soziale Verantwortung übernehmen möchten.

 

 

Projektflyer zum Downloaden
Ab sofort stehen zwei der Projektflyer "Musik inspiriert und bildet - Suzuki in Santiago de Cuba" und "Autismus-Spektrum-Störungen" für den Download zur Verfügung.


Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82
CH-8038 Zürich

Telefon +41 43 300 33 90
Fax +41 43 300 33 91
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Deutschland) e.V.
Vorhoelzerstraße 19
D-81477 München

Stv. Vorstandsvorsitzender Mark Kuster
Telefon (WhatsApp) +41 79 409 55 18
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Österreich)
Schwaighofenberg 17
AT-5301 Eugendorf

Vorstandsvorsitzender Herr Anton Stefan
Telefon +43 650 800 1 800
Email astefan@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82 · CH-8038 Zürich

+41 43 300 33 90
+41 43 300 33 91
info@camaquito.org
www.camaquito.org