Infos über Kuba

Allgemein

Auf Kuba leben etwa 11 Millionen Menschen, davon über zwei Millionen in der Hauptstadt Havanna. Die Inselbevölkerung wuchs in der Vergangenheit kontinuierlich um eine Million Menschen je Jahrzehnt.
Ursachen für das hohe Bevölkerungswachstum sind die hohe Lebenserwartung und die mit 4,9 Fällen je 1000 Geburten geringe Kindersterblichkeit. Aufgrund zurückgehender Geburtenrate (1,5 Kinder pro Frau) und Emigration hat sich die Entwicklung zu mehr Menschen inzwischen verlangsamt.

Das Klima ist tropisch und wird vom Nordostpassat geprägt. Es gibt eine trockenere Jahreszeit von November bis April und eine regnerische Jahreszeit von Mai bis Oktober.

Kuba liegt im Einzugsgebiet von tropischen Wirbelstürmen, die sich jährlich von Juni bis November über dem Atlantik und in der Karibik bilden. Nicht selten trifft dabei ein schwerer Hurrikan kubanisches Festland und richtet schwere Verwüstungen an, welche das wirtschaftlich schwache Kuba besonders hart treffen. Insbesondere die meist in Leichtbauweise errichteten Privathäuser sind den starken Winden schutzlos ausgeliefert. Jedoch besitzt Kuba einen sehr gut funktionierenden Katastrophenschutz, so dass es, im Gegensatz zu den Nachbarinseln, selten zu einer größeren Anzahl von Todesfällen kommt.

Camagüey

Die Stadt Camagüey ist die Hauptstadt der Provinz Camagüey. Sie hat den mittelalterlichsten Charakter aller Städte auf Kuba. Die vielen gewundenen Gässchen Enden alle auf kleinen Plätzchen. Mit ca. 280'000 Einwohnern ist sie die drittgrösste Stadt. Sie ist ein wichtiger Verkehrsknoten für die Eisenbahn und versorgt fast die ganze Provinz mit Strom. Die Stauseen der Wasserkraftwerke garantieren auch die Wasserversorgung während der Trockenperiode.

Die Provinz beherbergt auch 20 Prozent des kubanischen Viehbestandes und ist damit sehr wichtig für die Fleisch- und Milchverarbeitung. Im Ackerbau produziert die Provinz hauptsächlich Zitrusfrüchte und Zuckerrohr.

In den letzten Jahren wurden im Camagüey ein Flughafen gebaut und die Altstadt renoviert. Damit will die Regierung die Provinz mit ihren Korallenriffen noch attraktiver für Touristen machen.

Camagüey - Welterbe Kulturstadt der UNESCO! Im Juli 2008 hat das Komitee in Québec 27 weitere Kultur- und Naturstätten in seine Liste aufgenommen, darunter Camagüey. Mit dem historischen Stadtzentrum von Camagüey hat die UNESCO nun die vierte kubanische Stadt neben Havanna, Trinidad und Cienfuegos mit dem Weltkultur-Label versehen. Camagüey zählt zu den ersten Stadtgründungen durch die Spanier. Umso bemerkenswerter, dass die damalige Stadtstruktur aus dem 16. Jahrhundert bis heute erhalten geblieben ist.

Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82
CH-8038 Zürich

Telefon +41 43 300 33 90
Fax +41 43 300 33 91
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Deutschland) e.V.
Vorhoelzerstraße 19
D-81477 München

Vorstandsvorsitzender Herr Philip Eberle
Telefon +49 15758853646
Email peberle@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Österreich)
Schwaighofenberg 17
AT-5301 Eugendorf

Vorstandsvorsitzender Herr Anton Stefan
Telefon +43 650 800 1 800
Email astefan@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82 · CH-8038 Zürich

+41 43 300 33 90
+41 43 300 33 91
info@camaquito.org
www.camaquito.org