zurück

Entbindungsklinik Camagüey

Projektziel
Unterstützung (Unterhalt) der Entbindungsklinik

Projektdauer
2017 - 2019

Projektleitung
Dr. Plácido Luaces Sánchez
Kubanischer Projektdirektor
Mark Kuster
Projektverantwortlicher von Camaquito

Projektsumme
USD 55'000.00

laufendes Projekt

Finanziert zu

Status 40%

Die Entbindungsklinik von Camagüey "Ana Betancourt de Mora" gehört, was die Anzahl der Geburten betrifft, zur zweitgrössten in Kuba. Es werden jährlich gegen 6'500 Kinder geboren, was 75% aller Geburten in der Provinz von Camagüey ausmacht. Im Weiteren werden jährlich gegen 60‘000 Frauen in der Gynäkologie und der Geburtshilfeabteilung betreut. Die Entbindungsklinik zählt 1150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon 174 Ärzte, 290 Pflegepersonal sowie weitere 651 Personen, welche im Betrieb und in der Administration tätig sind.

Das Hauptgebäude der Entbindungsklinik wurde im Jahre 1941 eingeweiht, später kamen weitere Gebäude dazu.
Zwischen 2009 und 2014 wurde die Maternité erstmals komplett renoviert. Die Provinzregierung hat dafür Camaquito um finanzielle Unterstützung angefragt.

Der Vorstand von Camaquito hat daraufhin beschlossen, die Entbindungsklinik über mehrere Jahre bei der Finanzierung der Gesamtrenovation zu unterstützen. Am 3. April 2015 wurde das Projekt im Beisein des Japanischen Botschafters in Kuba (die Japanische Botschaft hat dieses Projekt ebenfalls mitunterstützt) eingeweiht.
Das Projekt war das grösste, welches Camaquito seit Bestehen in Planung hatte. Dafür wurden USD 300'000.00 erfolgreich in einzelne Renovationsettapen investiert. Zuerst wurden ein Teil der Fenster ersetzt sowie die Geburts- und Operationssäle komplett saniert. Anschliessend alle sanitären Anlagen ersetzt. Bei der der Sanierung der sanitären Anlagen wurde Camaquito finanziell noch einmal von der Japanischen Botschaft in Kuba unterstützt.

 

Unterhaltsarbeiten

Der Vorstand von Camaquito hat beschlossen, die Entbindungsklinik weiterhin zu unterstützen, damit regelmässig wichtige Unterhaltsarbeiten durchgeführt und die erforderlichen Rahmenbedingungen nachhaltig gesichert werden können.
Der kubanische Staat garantiert auch in Zukunft die Sicherstellung des Fachpersonals und ist für den täglichen Betrieb verantwortlich. Für die Jahre 2017 – 2019 möchte Camaquito weitere USD 55‘000.00 für das Projekt zur Verfügung stellen.

Die erste Etappe mit USD 20'000.00 ist für das Jahr 2017 geplant. Die Abteilung, wo sich die Frauen nach einem Kaiserschnitt erholen, wird unter anderem mit Unterhaltsarbeiten (Farbe, sanitäre und elektrische Installationen, Ventilatoren etc.) berücksichtigt. Es handelt sich um 8 Zimmer mit Total 39 Betten.

Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82
CH-8038 Zürich

Telefon +41 43 300 33 90
Fax +41 43 300 33 91
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Deutschland) e.V.
Vorhoelzerstraße 19
D-81477 München

Vorstandsvorsitzender Herr Philip Eberle
Telefon +49 15758853646
Email peberle@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Österreich)
Schwaighofenberg 17
AT-5301 Eugendorf

Vorstandsvorsitzender Herr Anton Stefan
Telefon +43 650 800 1 800
Email astefan@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82 · CH-8038 Zürich

+41 43 300 33 90
+41 43 300 33 91
info@camaquito.org
www.camaquito.org