zurück

Behindertenheim Camagüey

Projektziel
Gesamtrenovation des Behindertenheimes

Projektdauer
2011-2016, Einweihung 22. Januar 2016

Projektleitung
Gesundheitsdirektion der Provinz Camagüey
Mark Kuster, Projektverantwortlicher von Camaquito

Projektsumme
USD 245'000.00

abgeschlossenes Projekt

Finanziert zu

Status 100%

Das Behindertenheim „Henry Reeves“ in Camagüey, wurde in den 80er Jahren gebaut (Einweihung 5. Dezember 1981) und betreut rund 200 Personen, wovon 120 im Heim leben. Die Patienten sind zwischen 10 und 50 Jahren alt und werden von rund 189 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreut. Es ist die einzige Institution dieser Art in der Provinz Camagüey und stellt seine Betreuung auch Patienten der Nachbarsprovinz Ciego de Avila zur Verfügung. Die während Jahrzehnten intensive Nutzung der Einrichtung hat ihre Spuren hinterlassen. Die Ressourcen- und Kapitalknappheit in Kuba verhinderte bis anhin eine umfassende Renovation des Behindertenheimes durch den Staat. Das Projekt „Behindertenheim Camagüey“ hat nicht nur für die Bevölkerung und Regierung von Camagüey, sondern auch für Camaquito Priorität.
Der Vorstand von Camaquito hatte darum beschlossen, dieses Heim in mehreren Etappen zu renovieren.

1. Etappe

Mit USD 90‘000.00 (von der Japanischen Botschaft in Kuba) wurde die erste Etappe umgesetzt.

Diese beinhaltete die Isolierung der Dächer und die Erneuerung der Wäscherei (inklusive Kauf von Industriewaschmaschinen etc.). Die Einweihung fand am 25. September 2012 statt.

2. Etappe

Am Montag, 1. September 2014 konnte Mark Kuster, Projektverantwortlicher von Camaquito, auch die Schlüssel des Kleinbusses an die Direktorin des Behindertenheimes Camagüey übergeben. Dank dieses Busses kann die Transport-situation für die behinderten Menschen sowie die des Personals wesentlich verbessert werden.
Anschaffungswert USD 20'000.00

3. Etappe

Bei dieser Etappe wurden die sanitären Anlagen renvoiert. Die Einweihung fand am 23. Oktober 2015 statt. Diese Projektetappe wurde von der Josef und Margrit Killer-Schmidli Stiftung unterstützt. Gesamtkosten USD 35‘000.00.

4. Etappe (Renovation Küche und Esssaal)

In dieser Etappe und zugleich letzter wurde die Küche und der Esssaals renoviert. Der kubanische Staat hatte sich bereit erklärt, weitere finanzielle Unterstützung für dieses Projekt zu geben. Er übernahm bei dieser Etappe die Kosten der "baulichen" Massnahmen. Camaquito investierte USD 82‘000.00 in die Küchengeräte und das Mobiliar. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) unterstützte ebenfalls diese Projektetappe. Am 22. Januar 2016 wurde das Behindertenheim in Anwesenheit der Schweizer Botschafterin in Kuba, Frau Anne-Pascale Krauer-Müller, eingeweiht.

 

Im Weiteren organisiert Camaquito im Behindertenheim monatlich mehrere kulturelle Aktivitäten.

Ab 2018 sind jähriche Unterhaltsarbeiten von CHF 10'000.00 vorgesehen.

Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82
CH-8038 Zürich

Telefon +41 43 300 33 90
Fax +41 43 300 33 91
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Deutschland) e.V.
Danklstr. 14
D-81371 München

Vorstandsvorsitzender Herr Philip Eberle
Telefon +49 15758853646
Email peberle@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Österreich)
Schwaighofenberg 17
AT-5301 Eugendorf

Vorstandsvorsitzender Herr Anton Stefan
Telefon +43 650 800 1 800
Email astefan@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82 · CH-8038 Zürich

+41 43 300 33 90
+41 43 300 33 91
info@camaquito.org
www.camaquito.org