zurück

Jardín de sueños

Projektziel                                      
Unterstützung des Rehabilitationszentrum "Jardín de sueños" (Garten für Träume)

Projektdauer                    
2016 - 2020

Projektleitung
Gesundheitsdirektion der Provinz Camagüey
Mark Kuster, Projektverantwortlicher von Camaquito

Projektsumme
USD 55'000.00 (jährlich USD 11‘000.00)

 

laufendes Projekt

Unterstützungsobjekt

Unterstützungsobjekt ist das Rehabilitationszentrum "Jardín de sueños" für behinderte Kinder und Jugendliche in der Stadt Camagüey.

Die Idee einer solchen Einrichtung entstand im Jahre 2000. Angefangen hat das Ganze im Garten eines Pferdebetreuers. Die Grundidee war, mit einer gezielten Pferdetherapie behinderte Kinder und Jugendliche zu unterstützen. Damals profitierten 14 Kinder einer Spezialschule von diesem Zentrum. Nebst der Pferdetherapie standen auch ein Fachspezialist der Gesundheitsdirektion sowie ein Sportlehrer zur Verfügung.

Im 2005 wurde das Rehabilitationszentrum an den heutigen Standort verlegt (Stadtpark von Camagüey). Betreut werden neu 15 Kinder im Alter von 3 Monaten bis 19 Jahren. Diese kranken Kinder und Jugendlichen geniessen dreimal in der Woche eine spezielle Therapie. Mittwochs und freitags werden zusätzlich 125 weitere behinderte Personen im Alter von 2 – 19 Jahren betreut. Das Rehabilitationszentrum "Jardín de sueños" verfügt heute über folgendes Fachpersonal:

  • 9 Fachkräfte (Ärzte, Therapeuten, Psychologen etc.) der
    Gesundheitsdirektion
  • 4 Fachkräfte (Tanz-, Musik-, Theater- und Kunstlehrer) der Kulturdirektion
  • 3 Fachkräfte (Sportlehrer) der Sportdirektion
  • 3 Fachkräfte für die Pferdetherapie
  • etc.

Die begünstigen Kinder und Jugendlichen werden auch bei kulturellen (Projekt "vivan los barrios") sowie sportlichen (Programm "fútbol en los barrios") Aktivitäten integriert. Die im Rehabilitationszentrum betreuten Kinder und Jugendlichen haben folgende Erkrankungen / Behinderungen:

  • Autismus
  • Cerebralparese (Bewegungsstörungen)
  • Down-Syndrom
  • Geistiger Rückstand (leicht, mittel bis schwer)
  • Genetische Erkrankungen
  • Cochleaimplantat (Hörprothese für Gehörlose)
  • West-Syndrom (epileptischen Spasmen)
  • Mukoviszidose (angeborene Stoffwechselkrankheit)
  • Tumorerkrankungen
  • Sprachverzögerungen
  • Psychomotorische Retardierung (Entwicklungsverzögerung motorischer Funktionen)

Der Vorstand von Camaquito hat beschlossen, dieses Zentrum in den nächsten 5 Jahren mit USD 55‘0000.00 zu unterstützen.

Konkret umfasst das Projekt folgende Teilinvestitionen:

  • Verbesserungen der Infrastruktur (bauliche Massnahmen)
  • Medizinische und therapeutische Geräte
  • Anschaffung von Mobiliar
  • Renovation eines kleinen Schwimmbades
  • Zubehör / Material für die Kultur- und Sportaktivitäten
  • etc.

Der Kiwanis Club Uri unterstützt dieses Projekt.

 

Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82
CH-8038 Zürich

Telefon +41 43 300 33 90
Fax +41 43 300 33 91
Email info@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Deutschland) e.V.
Danklstr. 14
D-81371 München

Vorstandsvorsitzender Herr Philip Eberle
Telefon +49 15758853646
Email peberle@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Österreich)
Schwaighofenberg 17
AT-5301 Eugendorf

Vorstandsvorsitzender Herr Anton Stefan
Telefon +43 650 800 1 800
Email astefan@camaquito.org
Kinderhilfsorganisation Camaquito (Schweiz)
Nidelbadstrasse 82 · CH-8038 Zürich

+41 43 300 33 90
+41 43 300 33 91
info@camaquito.org
www.camaquito.org