Vielen Dank Anita Buri!

Anita Buri war seit Gründung von Camaquito im Jahr 2001 unsere ehrenamtliche Botschafterin. Sie hat die Projekte von Camaquito in Kuba besucht und hat bei unzähligen Veranstaltungen in der Schweiz unterstürzt. Sei dies als Läuferin beim traditionellen Charity Run, als Talkgast bei Medienterminen, oder auch als Moderatorin. In all diesen Jahren habe ich Anita als wunderbaren und hilfsbereiten Menschen kennengelernt, dabei hat sich auch eine Freundschaft entwickelt.

Anita Buri legt ihr Amt als ehrenamtliche Botschafterin nach 21 Jahren nieder. Sie konzentriert ihr soziales Engagement in Zukunft auf Projekte in der Schweiz. Ich danke Anita Buri von Herzen für die schöne und langfristige Zusammenarbeit und wünsche ihr, auch im Namen von Camaquito und den Kindern in Kuba, eine wunderbare Zukunft.

Danke Anita!
Mark Kuster
Gründer von Camaquito

Weitere aktuelle Beiträge

Aktuell

Deutsche Botschafterin zu Besuch bei Camaquito

Die Kinder des Fussball-Inklusionsprojekts „Somos Más“ in Camagüey haben sich zusammen mit der deutschen Botschafterin, Frau Heidrun Tempel, in den deutschen Farben verkleidet. Die Kinder, ihre Familien sowie die BetreuerInnen hatten grossen Spass! Frau Tempel und das Botschaftspersonal verbrachten tolle Momente mit uns in Camagüey, spielten Fußball und tauschten Geschenke aus.

Weiterlesen
Aktuell

Kooperationsvereinbarung mit der Marie-Elise-Kayser-Schule in Erfurt

Seit Ende November besteht zwischen Camaquito und der Berufsschule für Gesundheit und Soziales Marie-Elise-Kayser-Schule (MEKS) eine Kooperationsvereinbarung. Hierbei soll es um einen erweiterten deutsch-kubanischen Austausch gehen. Im Vordergrund stehen dabei neben interkulturellen Aspekten vor allem die Themen Bildung, Inklusion und Teilhabe sowie Ökologie.

Weiterlesen
Aktuell

Entrepreneur-Unterstützung in Kuba

Kuba befindet sich in einer der schwersten Wirtschaftskrisen seit Jahrzehnten. Daher unterstützt die kubanische Regierung seit einem Jahr den Jungunternehmerinnen und Jungunternehmern. Wie sie das tut, lest ihr in diesem Artikel.

Weiterlesen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden – mit unserem Newsletter zu unseren Projekten in Kuba.