Ein Brief der Eltern von Danielito – ein Camaquito Kind

Liebe Spenderinnen und Spender,

Danielito hat von klein auf Unterstützung von Camaquito erhalten und konnte so bei verschiedenen Projekten und Aktivitäten teilnehmen. Man kann sagen, er ist ein Camaquito Kind. Ihn von Anfang an bei den Projekten zu integrieren gab ihm das Selbstvertrauen, sich einem Leben zu stellen, welches uns bis dahin allen noch unbekannt war. Dort führte er im Alter von nur fünf Jahren sein erstes Theaterstück „Die Vogelscheuche“ auf. Von da an war uns klar, dass dies sein Weg ist: Theater und Tanz. Und so kamen wir zum Camaquito-Projekt „vivan los barrios“. Dies war der Anfang für den Start seiner Künstlerkarriere. Heute haben wir das Glück, beim Inklusionsprojekt „Construyendo Sueños“ teilzunehmen. Dort bekommt er eine nachhaltige Betreuung, die es ihm ermöglicht, ein geselligeres, unabhängigeres und kreativeres Kind zu sein. Zudem ist er in der Lage, sich in kurzer Zeit Choreographien einzuprägen und verschiedene, mit dem Tanz verbundene Persönlichkeiten darzustellen, die auch seine psychomotorische Entwicklung positiv beeinflussen.

Danielito ist gewachsen und heute im Alter von 11 Jahren ein glückliches Kind. Dies hat sich zweifellos positiv auf unsere Familie und sein soziales Umfeld ausgewirkt. Er und Camaquito sind ein Beweis dafür, dass mit Fleiß, Leidenschaft, Überzeugung und viel Liebe vieles möglich ist. Und dafür möchten wir Ihnen und Camaquito herzlich danken. Wir können uns glücklich schätzen, Menschen zu haben, die Danielito mit ihrer Zuneigung, ihrem Engagement und ihrer Liebe ermutigen, weiterzumachen, nicht aufzugeben, sich jeden Tag zu verbessern und vor allem, sich für seine Leistungen anerkannt zu fühlen. Wenn Sie schon einmal in den Genuss einer seiner Vorführungen gekommen sind, dann wissen Sie, dass er sich am meisten über den Applaus freut. Heute gilt dieser Applaus Ihnen. Danke, dass wir Teil der grossen Camaquito-Familie sein dürfen.

Herzliche Grüße,
Rosa María de Pozo Acosta und Román Molina Arias (Eltern von Danielito)

Weitere aktuelle Beiträge

Aktuell

Deutsche Botschafterin zu Besuch bei Camaquito

Die Kinder des Fussball-Inklusionsprojekts „Somos Más“ in Camagüey haben sich zusammen mit der deutschen Botschafterin, Frau Heidrun Tempel, in den deutschen Farben verkleidet. Die Kinder, ihre Familien sowie die BetreuerInnen hatten grossen Spass! Frau Tempel und das Botschaftspersonal verbrachten tolle Momente mit uns in Camagüey, spielten Fußball und tauschten Geschenke aus.

Weiterlesen
Aktuell

Kooperationsvereinbarung mit der Marie-Elise-Kayser-Schule in Erfurt

Seit Ende November besteht zwischen Camaquito und der Berufsschule für Gesundheit und Soziales Marie-Elise-Kayser-Schule (MEKS) eine Kooperationsvereinbarung. Hierbei soll es um einen erweiterten deutsch-kubanischen Austausch gehen. Im Vordergrund stehen dabei neben interkulturellen Aspekten vor allem die Themen Bildung, Inklusion und Teilhabe sowie Ökologie.

Weiterlesen
Aktuell

Vielen Dank, liebe Anita

Anita Buri war seit Gründung von Camaquito im Jahr 2001 unsere ehrenamtliche Botschafterin. Sie hat die Projekte von Camaquito in Kuba besucht und hat bei unzähligen Veranstaltungen in der Schweiz unterstürzt…

Weiterlesen

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden – mit unserem Newsletter zu unseren Projekten in Kuba.